Startseite > Gedanken zur Welt > Meine Computer und Ich

Meine Computer und Ich

Also, es geht um meine Sozialisation mit dem Computer, der Entwicklung der Jahre und wo ich jetzt stehe zu dem Thema. Hat ja nichts die Welt seit der offiziellen Erfindung des Buchdrucks durch Herrn Gutenberg im 15. Jahrhundert so verändert als die Computer und das Internet. Und ich hatte die geschichtliche Ehre dies mitzuerleben, diese Revulotion der Informationstechnologie. Stimmt, sie auch, die sie hier mitlesen.

Also, meine Anfänge mit Computern gehen in die frühen 80er des letzten Jahrhunderts zurück. An der Schule besuchte ich einen freiwilligen Informatikkurs und über meine Eigenschaft als Schriftführer des hiesigen Jugendzentrums stand dann auch ein Computer bei mir zu hause. Damals waren bei Grosscomputern durchaus noch Lochkarten üblich, ich verfügte über Maschinen denen man das Betriebssystem (DOS) und Programme über eine Kassette einlesen konnte. Für die jüngeren, Kasetten waren diese uralt-verstaubten Ton- und Datenträger auf Magnetband der damaligen Zeit. Also, so nach ca. 5-10 Minuten einlesen von der Kasette war der Computer startklar. Programmiert wurde mit BASIC. Nach der Schule und dem nicht mehr Schriftführer sein war dann erstmal Pause bis ich dann Anfang der 90er mir einen ersten eigenen gebraucht gekauft habe, mit Drucker (Nadelpin). Da gabs dann schon verbessertes DOS und ich glaube Word5 war installiert. Aber Grundlage war immer noch DOS. Das hies alles per Hand über eine Befehlszeilenstruktur zu steuern. Gab man etwas ein war das über die Tastatur, eine Maus hatte der damals noch nicht. Aber er erledigte Briefe und andere Dokumente. meine ersten Bewerbungen habe ich damals, sogar als Serienbrieffunktion, verschickt. Nein, nicht über das Internet, das kannte ich noch nicht, ausgedruckt, eingetütet, Briefmarke drauf und ab damit. Wieder einige Jahre später kam ich dann über den Job mit Windows in Berührung, Version 3.1 war das. Alles neu, alles anders aber eben neu. Auch Ender der 90er machte ich meine ersten Erfahrungen mit dem Internet, dauerte aber ne Weile bis ich, damals in Afrika und Bangladesh tätig, aufrüstete und mir meine erste eigene e-mail Adresse holte: klamari@yahoo.com. Die habe ich heute noch, grins. Naja, dann gings ja immer schneller, die Computer wurden schneller, die Verbindungen wurden schneller, das “soziale Netzwerken” wurde erfunden und heute kauft eine Firma namens Facebook (”Gesichts- oder Fratzenbuch”?) für eine Milliarde Dollar mal eben eine Firma namens Instagram, da die mit 13 Mitarbeitern digitale Fotos alt aussehen lassen können. Auf dem “Smartphone” und im “asozialen Netzwerk”.

Mal ehrlich, wer hat heute kein Smartphone und kann sich das Leben ohne mobiles telefonieren, ohne Internet und ohne “asoziale, der Werbewirtschaft dienende” Netzwerke noch vorstellen?

OK, ich habs erlebt wie sich das entwickelte und manch jüngere starren mich an, wenn ich dann aus “meiner Computerjugend” erzähle als würde ich berichten dass in meiner Jugend bei der Verwandtschaft das Klo noch 100m übern Hof ein hölzernes Scheisshäusserl war. War aber so. Und nun bin ich eben auch internetfähig. Facebook und ähnliches halte ich aber im übrigen in Grenzen, ist ja erschreckend was da alles nachgooglebar ist. Tja Google, eh so ein Sammelkrake für Daten und alles was es wert und nicht wert ist auf Dauer verewigt zu werden. Aber Kohle wird im Netz nun ohne Ende gescheffelt scheint es. Und soziales? Es geht unter bei all den vielen “Freunden” die man so im Netzwerk hat und bei all den Buttons die ausdrücken sollen was und wen ich mag. Ich hab ne Handvoll Freunde im “wirklichen” Leben und dabei bleibts.

Kategorien:Gedanken zur Welt
  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: